Zwei Krippen, ein Engel und ein Paket Kuchen

An ihrem ersten Ferientag überraschten die Kinder der Gemeinde Calbe/Saale ältere Geschwister, die nicht mehr in die Gottesdienste kommen können. Das hinterließ bei Groß und Klein viel Freude.

Am ersten Weihnachtsferientag, dem 22. Dezember 2011, machten sich vier Kinder aus unserer Gemeinde auf, um „Gutes zu tun“. Begleitet wurden sie von zwei Priestern und ihrer Kinderchorleiterin Tante Ruth.

Im Kofferraum des Autos standen in liebevoller Handarbeit gefertigte Krippen, ein Engel und ein Paket Kuchen. Der kleine Kinderchor sang bei vier Glaubensgeschwistern in Barby, Gnadau und in Calbe/Saale. Leider ist es diesen nicht mehr möglich, die Gottesdienste zu besuchen. Viel Freude löste so manches gesungene Solostück der Kinder aus. Der Beifall blieb nicht aus. Tante Ruth hatte auch Instrumente mit, damit sie die Kinder begleiten konnte.

Die Krippen, ein Engel und ein Paket Kuchen waren Geschenke für die Geschwiste, die sich sichtlich freuten.

Wir haben wieder erfahren wie schön es ist, „Gutes zu tun“. Dazu hatte uns ja der Stammapostel am 2. Januar 2011 aufgerufen.

A.G.